Tagged: VT600

Winterpause für die Shadow VT600

vor ca.  10 Wochen hab ich mir die Honda Shadow zugelegt und es nicht bereut, gegen meinen damals gesetzten Vorsatz (Diät) verstoßen zu haben.

Der kleine 600ccm V2 macht einen Riesenspass, super Durchzug und phänomenaler Sound – ist ein Chopper zum gemütlich geradeaus zu bollern und ohne überhöhte Kurvengeschwindigkeit mal mit den  Fussrasten die Straße zu küssen. UND nicht zu vergessen, dieser tolle Knopf, da drückt man drauf und die Karre läuft, kann man sogar den Helm bei auflassen 😉

Da ich bei der VT600 das Nummernschild übernehmen konnte, habe ich es direkt bei einer Saisonzulassung belassen 3/10 – Gestern war Ende 10 und so musste ich noch mal raus um den Tank und die 1.000 km vollzumachen, 38km hatten mir gefehlt, die hab ich auch auf den Kilometer genau getroffen 😉

  • Memo Shadow bei Ende Saison 2011: 41.400 km
    Blinkerschalter überprüfen
    ÖL+Filter bestellen

Die letzten paar hundert Meter kam mir der 1/2 jährliche VW-Fahrzeugwechsel wieder in den Sinn – T2 mit Sommerreifen rein, Käfer mit Winterreifen auf die Straße!

Ende der Diät – Rückfall – Honda Shadow VT600

Spontaner Einkauf

Rückblick der geistigen Argumentation, die dazu geführt hat:

  • würde jetzt gerne eine Runde fahren, mist,  SR antreten
  • ich könnt mir ja noch eine BSA holen
  • hach, so ein E-Starter ist schon nicht schlecht
  • hab gar keinen Chopper, doch die „AME-SR“
  • zu viele Baustellen
  • nur mal die Inserate anschauen
  • oh, schau da und gleich um die Ecke

Und so war es dann – angerufen, hingefahren (mit der SR500), Testfahrt, Preisvorstellung, Handschlag!

Nun besitze ich eine Honda Shadow, einen Soft- PopperChopper, FrauenHarley, … und ich find es SUPER

Ein paar kleine Änderungen empfand ich schon als notwendig:

  • Spiegel (1 Min.)
  • Tanklackierung (90 Min.)
  • Blinker (60 Min.)
  • Katzenauge (2 sec.)

Die Kiste hat einen unglaubliche Sound für „nur“ 600ccm, zieht gut durch und es funktioniert alles, kein Wartungstau, unverbastelt – draufsetzen, Knopf drücken und losgollern!

In Japan verhält sich der Beliebtheitstatus ähnlich wie bei der SR500 – Honda Shadow 600 = Honda Steed 400

Bei den Honda Testtagen 2010 konnten wir uns schon mal von den Qualitäten  Shadow überzeugen – der Unterschiedzu meiner 22 Jahre alten Shadow ist geringfügig, also wohl als Konzept gut genug um es über den gesamten Zeitraum mit wenig Änderungen weiterzuführen.

Memo Shadow bei Übernahme 40.400 km