Bonanzarad – Teichfahrt 2009

Hurra, endlich mal wieder eine kleine Bonanzaradausfahrt!

Die 5. Teichfahrt mit 5 Bonanzas und das auch noch am 22. August.

2009-08-22_Teichfahrt1

Eine schöne Strecke zum Teich, ca. 15km durch Wald und Wiese.

Musik gab es dort auch, und Bier!

2009-08-22_Teichfahrt2

Höhepunkte gab es nur auf der Rückfahrt, wie immer!

Die Rückfahrt ist der eigentliche Grund um auf das Konzert am Steinbrücker Teich zu fahren – immer wieder eine Überraschung.

Unfälle waren unspektakulär, paar Umfaller und eine misteriöse Verschmelzung von Evil I´s und meinem Victoria – das Vorderrad hat sich in der Tretkurbel verfangen, ohne Unfall.

2009-08-22_Teichfahrt3

Nach ein paar Kilometer war auch schon Herr Trölf verschwunden, der den vereinbarten Weg mit allen erhofften Freuden alleine fuhr – der Rest kam, warum auch immer in Darmstadt raus und fuhr mit den öffentlichen Verkehrsmitteln wieder zurück!

Links #007

Schon lange keine Links mehr präsentiert, gell?
Bitteschön:

Schottenring Grand Prix 2009

Samstag war ich zum ersten mal beim Schottenring Grand Prix.
Dort war bei fantastischem Wetter die Hölle los. Allerdings wollten meine Mitfahrer und ich dann doch lieber selber fahren, als anderen dabei zuzugucken. Daher blieb es bei einer kurzen Stippvisite.

Weitere Bilder gibt’s drüben bei Alexander.

P.S.: nächsten Samstag findet Dieburg das zweite Revival des Dieburger Dreiecksrennen statt.

SR 500 – neue Reifen

neue-reifen

Spätestens jetzt, nach der Twitaly-Tour, war ein Satz neuer Reifen dringend notwendig.

Natürlich wieder die BT45. Nicht hübsch, aber bei jedem Wetter gut. Außerdem konnte ich bei der Gelegenheit noch eine neue Drehzahlmesserwelle verbauen die ich in Berts Lager gefunden habe und auch gleich noch das vordere Schutzblech neu lackieren. Dort hatte das Zelt, dass vorne draufgeschnallt war, bei der Zwitschertour etwas den Lack abgerubbelt.

Bremse

Die blöde (aber hübsche) vordere Duplextrommelbremse hatt beim Einstellen dann noch etwas rumgezickt. Im Bucheli findet man für das Thema auch nicht wirklich eine Hilfe. Da steht nur lapidar, dass der Abstand zwischen den Bremsnocken und am Gestänge das gleiche Maß aufweisen müssen (Bild).

Ich hab’s dann, nach einiger Recherche (z.B. hier), so gemacht:

  • Stange lösen
  • Bremseinstellschraube so weit verdrehen bis der Belag von der aktiven Nocke zu schleifen beginnt
  • Bremse einmal fest anziehen und die Einstellung wieder nachjustieren
  • Das ganze musste ich paar mal wiederholen
  • Dann die Stange so weit eindrehen bis der zweite Belag gerade so anfängt an der Trommel zu schleifen
  • Wieder die Bremse fest anziehen und wieder nachjustieren
  • Bowdenzugspiel einstellen und -na was wohl- nachjustieren.

Notiz für mich: (KM 35694,2)