Author: ernie-troelf

SR 500: Vergaser

Die SR hatte in der letzten Zeit immer häufiger Sprit aus dem Vergaser-Überlauf verloren und ist im Standgas ständig abgesoffen.
Das hat mich dazu bewegt heute mal den Vergaser auszubauen, reinzuschauen und durchzupusten.
Nach dem ersten antreten in der Werkstatt kahm wohl erst noch ein bissl Sprit herausgetröpfelt, aber nach dem Einstellen des Luftgemischeinstellschraube sah es während der ersten Testfahrt so aus, als wäre der Fehler behoben.

Als nächstes gibt’s ’ne neue Kette und einen Ölwechsel.

Mittach

Anleitung zur optimalen Mittagspause:
Im Biergarten einen schönes blutiges Rumpsteak schnabulieren und danach für ’ne Stunde auf der Huddel durch den Odw. kreisen.
Fantastisch!

Tankdekor

Ich pappe ja schon immer gerne alle möglichen Aufkleber überall hin. Jetzt will ich an die hohe Kunst des Beklebens wagen: 3D Vollverklebung.
Das heist man beklebt mit einer unverschämt teuren Trägerfolie und dem entsprechendem Geschick die unmöglichsten Designs möglichst am Stück auf Autos, Tanks und was einem Sonst noch so in die Finger kommt.
Aber das braucht erst mal ein bissl Übung….
Mein erster Versuch:

[mygal=2008-06_tankbeklebung]

Füße voraus

Nach längerer intensiver Suche habe ich über’s SR-Forum eine günstige vorverlegte Fußrastenanlage bekommen.
Der Ein- bzw. Anbau ging relativ Problemlos. Einzig eine längere Gewindestange musste für die Montage her, was mit Berts Fundus und einem Gewindeschneider dann auch kein Problem war.
Ich bin mir, jetzt wo ich damit gefahren bin, allerdings noch nicht sicher, ob ich sie dran lassen soll. Die Sitzposition ist wohl irgendwie „cooler“ aber doch nicht ganz so bequem wie ich mir das vorgestellt hatte.
Ich werde jetzt erstmal die ein oder andere längere Tour damit fahren.
Nächsten Monat steht TÜV an. Bis dahin muss ich mich entschieden haben ob ich sie eintragen lassen will oder wieder abstoße…

[inspic=1182,,,0]

Posen für’s Fernsehen

Am Sonntag haben sich die Bonanzaboys und Gäste für Arte versammelt um gemeinsam in die Kamera zu lächeln und ihre (nicht geputzten!) Räder zu zeigen.
Mein persönliches Highlite des Tages war das Bonanzadomino:

Und Danke Andi, für den lecker gefüllten Bieranhänger.